Weiterhin ein Privatleben geniessen

 

Weiterhin ein Privatleben geniessen und frei sein

Ob im Altersheim, Tagesheim oder Pflegeheim: Alle Bewohnenden im Geeren sollen ihre Privatsphäre erhalten und ihr Leben nach persönlichen Vorlieben und Gewohnheiten gestalten können. Freizeitaktivitäten, Essgewohnheiten, Hobbies, Finanzen, die tägliche Post oder Besuche von Verwandten und Bekannten dürfen - wie vorher in den eigenen vier Wänden – auch bei uns nach Lust und Laune das Tagesprogramm strukturieren. Wir helfen und unterstützen, wo immer wir können.

Selbständigkeit und Privatleben

Empfang wie im Hotel

Der Empfang ist das Zentrum unseres Hauses. Wie im Hotel können sich unsere Bewohnenden, aber auch Besucherinnen und Besucher informieren über Tagesaktualitäten, das Wochenmenu oder Administratives. Zum Lesen, Verweilen oder für Besuche stehen verschiedene Sitzgruppen zur Verfügung. Das ganze Haus ist ausgestattet mit einem freundlichen, einfachen Informationssystem. Wer bei uns einzieht, lernt alle Räumlichkeiten kennen und kann sich schnell selber orientieren. 

Telefon, Computer und Fernseher

Die Bewohnerinnen und die Bewohner dürfen ihren Fernseher und Radio, ihr persönliches Telefongerät oder Mobiltelefon und ihren Computer gerne mitnehmen, ein WLAN ist vorhanden. Der Geeren hat eine eigene Haustelefonanlage, zu der alle Bewohnenden beim Eintritt eine persönliche Telefonnummer erhalten.

Haustiere willkommen

Im Geeren hat es neben unseren Heimkatzen immer pflegeleichte Haustiere. Die einen gehören Bewohnerinnen oder Bewohnern, die anderen, wie zum Beispiel unsere Therapiehunde, kommen regelmässig zu Besuch. Ob jemand ein Haustier in den Geeren mitbringen kann, wird beim Eintritt besprochen und gemeinsam entschieden.

Umgebung und Ausflüge

Seuzach ist ein intaktes, ländliches Dorf mit allen Einrichtungen, die man im Alltag braucht: Post, Bank, Apotheke, Einkaufsläden, Restaurants, Café, Bäckereien, Schuhgeschäft, Blumengeschäfte, Optiker, Handwerker, Beratungsfirmen und Dienstleistungsbetriebe sind bequem zu Fuss erreichbar. Ein Bus fährt wenige Schritte vom Alterszentrum entfernt direkt zum Bahnhof und zum Rosenberg ins Einkaufszentrum. Vom Bahnhof Seuzach aus erreicht man mit dem Zug attraktive Ausflugsziele.

Einen eigenen Fahrdienst hat der Geeren nur für die Gäste des Tagesheims. Taxi, Behindertentaxi oder ein Rotkreuzfahrzeug können wir für Arztbesuche oder Therapien ausser Haus anfordern. 

Serviceleistungen

Bank und Post

Die Bewohnenden unseres Altersheims besitzen im Haus ein kleines Postfach, das sie täglich selber leeren. Im Pflegeheim bringen wir die eingehende Post direkt ins Zimmer. Die ausgehende Post kann man am Empfang abgeben. Auch Bargeld kann man bei uns bequem und gegen eine kleine Gebühr am Empfang beziehen, wenn man nicht mehr zur Bank oder zur Post gehen möchte.

Geld, Schlüssel und Schliessfach

Der TAG ist ein elektronischer Schlüssel für die Haustür beim Haupteingang des Geeren. Er ist gleichzeitig auch ein praktisches Zahlungsmittel in der Cafeteria, das sich immer wieder mit einem beliebigen Barbetrag aufladen lässt. Der persönliche Zimmerschlüssel des Altersheimstudios passt gleichzeitig zum Zimmerschrank und zum Schliessfach im Zimmerschrank.

Wäsche-Service

Im Untergeschoss unseres Alterszentrums befindet sich eine hauseigene Wäscherei. Hier wird die persönliche, gekennzeichnete Wäsche unserer Hausbewohnenden gewaschen und gebügelt. Die Beschriftung der Kleider erfolgt durch uns.Unsere Bewohnenden im Altersheim können selbstverständlich jederzeit auch selber waschen, eine kleine Waschküche steht zur Verfügung.

Rauchen und Brandschutz

Brandschutz und Sicherheit sind in unserem Haus sehr wichtig. Im ganzen Haus gilt: Rauchen verboten! Kerzen und andere brennende Lichter dürfen in den privaten Räumen aus Sicherheitsgründen nicht angezündet werden. Bei jedem Einzug prüfen wir auch die privaten Elektrogeräte auf Sicherheit.

 

Broschüre Privatleben und Selbständigkeit